[Rezension] Pierce Brown - Red Rising

3/27/2016

Originaltitel: Red Rising
Einband: Broschur
Seitenanzahl: 576 Seiten
Preis: 12,99€ Kaufen?
Genre: Science Fiction
Reihe: „Red Rising“ -Trilogie
Erscheinungsdatum: 14.09.2015
Verlag: Heyne



1. Red Rising
2. Red Rising - Im Haus der Feinde
3. Red Rising - Tag der Entscheidung



Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf der Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen …
Ich bin an Red Rising herangegangen, ohne genau zu wissen, worum es geht. Meine Erwartungen waren aufgrund des Hypes jedoch ziemlich hoch und ich habe mir viel von diesem Buch versprochen und was soll ich sagen? Er ist dem Hype absolut gerecht geworden. 

Die Idee ist ganz einfach. Der Protagonisten, Darrow, lebt ein extrem hartes Leben. Geprägt von Ungerechtigkeit und viel Armut kommt nach einigen ziemlichen erschütternden Ereignissen dazu, dass er herausfindet, sein  Leben lang belogen zu sein. Er wird Teil einer Widerstandsgesellschaft, schleust sich in das Institut und von da an wird es so richtig interessant, denn die Elite müssen all ihr Können in einer Art Arena beweisen und in dieser ist alles möglich.

Kommen wir zuerst zum Setting. Es ist extrem futuristisch und schon ziemlich Science Fiction mäßig aufgebaut. Als Leser hat man definitiv das Gefühl, dass man sich in der Zukunft befindet. Die Arena ist das komplette Gegenteil. Ein bisschen erinnert es an Game Of Thrones oder ähnliche mittelalterliche Serien/Filme und ich muss sagen, dass hat mir doch extrem gut gefallen. Die Stimmung hat einfach super gepasst. 

Zuerst muss ich sagen, dass sich der Einstieg extrem schwierig gestaltet. Es dauert schon eine ganze Weile, bis der Leser das Gefühl hat, so richtig in der Geschichte angekommen zu sein. Dennoch, spätestens in der Arena ist man dann vollkommen drinnen und des Lesespaß geht los.
Mir gefällt besonders gut die von Pierce Brown entworfene Welt. Nicht nur das Setting passt perfekt, auch die Idee mit den Farben, der Lüge, der Arena und allem was dazu gehörte, der Umwandlung, einfach alles war sehr interessant und teilweise sogar erschreckend brutal und ungerecht. 
Die Arena ist für mich persönlich das Hauptaugenmerk, denn die meiste Zeit dreht sich einfach dort ab. Und ich muss sagen, neben dem Aufbau der Häuser und der Idee hinter dem Spiel, hat mir die gegebene Handlung extrem gut gefallen. Es war nicht so, dass ich unbedingt weiterlesen musste, aber der Autor hat seine Geschichte einfach super interessant gestaltet und man ist als Leser gerne zurück gekommen. 
Die Geschichte in der Arena war geprägt von Verrat, Verlust, Intrigen, Vertrauen, Skepsis, Überlebenswillen, Freude, strategischen und logischem Denken, Action und dem ein oder anderen Twist. Ich persönlich finde solche Bücher extrem genial und demnach hat mir das einfach sehr gut gefallen. Also, wer auf Strategie und Kampf steht, ist hiermit mehr als nur gut beraten!
Besonders auffällig fand ich die Art, wie der Autor erzählte. Als Leser musste man einfach ein bisschen mitdenken, es wurde nicht alles auf dem silbernen Tablett serviert und wenn, dann konnte man, wenn man seinen eigenen Krips angestrengt hat, schon kurz vor der Enthüllung selber drauf kommen. Fand ich super!

Darrow war für mich ein sehr angenehmer Charakter. Auch, wenn er ein sehr schlaues Köpfchen ist, machte er Fehler und musste sich eingestehen, dass das, was er getan hat, Falsch war. Aber er ist ein Kämpfer, ein Mann, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert und der einem irgendwie ans Herz wächst. Ich persönlich finde auch, dass er im Laufe des Buches zu einem Erwachsenen wird und sich einfach weiterentwickelt. 

Der Schreibstil von Pierce Brown ist doch sehr direkt, sehr derbe, auf den Punkt gebracht und einfach männlich. Mir persönlich ist da ja das Herz aufgegangen, endlich mal wieder was richtig Handfesten, ohne diese ganzen unnötigen Geschwafel, die man so manchmal vorgesetzt bekommt. Also, dafür gibt's von mir doch volle Punktzahl. Sonst war der Schreibstil aber unkompliziert und man konnte doch ganz flüssig lesen. 

Alles in allem kann ich Red Rising nur empfehlen. Gerade die männlichen  Leser sollten mit diesem Spektakel jede Menge Spaß haben und definitiv auf ihre Kosten kommen. Einziger Schwachpunkt war der doch schwere Einstieg in eine sonst phänomenale Geschichte, die ich sofort meinen besten Freunden empfehlen würde.

Kommentare:

  1. Nicht nur männliche Leser gefällt das Buch xD
    Freut mich, dass es dir ebenso gut gefallen hat, wie mir

    LG Miss Page Turner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meint ich auch gar nicht so! Aber ist mal schön, ein etwas männlicheres Buch zu lesen, also, wenn du verstehst! :D

      Liebe Grüße, Marius

      Löschen
  2. Hey Marius! :)
    Ich fand das Buch auch richtig klasse und freue mich schon sehr auf den zweiten Band. 'Golden Son' liegt auch schon auf dem SUB bereit, aber gelesen habe ich ihn bis jetzt leider noch nicht. :( Vielleicht schaffe ich es im April! :D

    Liebe Grüße,
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasi! :)

      Ich freue mich auch schon sehr auf Band 2. Erscheint ja auf Deutsch im Juni oder Juli. Ich bin gespannt.
      Dann drücke ich dir mal die Daumen! :)

      Liebe Grüße, Marius O:)

      Löschen
  3. Hallöchen,
    beim Stöbern hab ich gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn wirklich toll :)
    "Red Rising" möchte ich auch unbedingt noch lesen! Ich finde den Autor einfach so unglaublich sympathisch! Da freut es mich umso mehr, dass es dir gefallen hat :)

    Liebste Grüße,
    Kate ♥
    von Kates Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)

      Stimmt, Pierce Brown wirkt einfach richtig richtig cool. Den würde ich echt gerne treffen. :D
      Ich hoffe du kannst es bald lesen und dir wird es genauso gut gefallen.

      Liebe Grüße, Marius O:)

      Löschen
  4. Du hast mich überzeugt! da werd ich doch auch mal einen Blick rein werfen! Danke😘

    AntwortenLöschen