[Rezension] Julie Kagawa - Talon. Drachenzeit

11/13/2017

Originaltitel: Talon
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 560
Preis: 16,99€ Kaufen?
Genre: Fantasy
Reihe: Band 1 der „Talon“ -Reihe
Erscheinungsdatum: 05. Oktober 2015
Verlag: Heyne fliegt

  
1. Talon - Drachenzeit
2. Talon - Drachenherz
3. Talon - Drachennacht
4. Talon - Drachenblut
5. Inferno (24.04.18; englische Ausgabe)



Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. 

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

Idee: Die Idee hört sich erstmal zwar interessant an, wirkt jedoch auf den letzten Sätzen nach ganz viel Kitsch- und Romantikgedöns. Was bin ich froh, das ich dem Buch trotzdem eine Chance gegeben habe, denn es ist ganz anders, als man denkt!

Setting: Ich liebe Crescent Beach. Die ganze Strandatmospähre ist so fantastisch dargestellt, ich hatte wirklich das Gefühl, bei mir um die Ecke wäre das Meer! Ich habe jedes einzelne Sandkorn in meinen Händen spüren können und das gesamte Setting einfach geliebt! Aber nicht nur Crescent Beach war toll, ich mochte auch sehr die Häuser mit ihren geheimen Durchgängen und Trainingslagern. 

Handlung: Die Handlung erinnert an einen stinknormalen Contemporary Roman, aber mit Drachen. Dazu dann viel Action, dazu ein kleines bisschen Liebeszeugs und eine große Ladung Nervenkitzel, Betrug, Freundschaft und ganz viel Spaß. Ich bin durch die Bank weg von diesem Buch begeistert. Es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht in dieses Buch einzutauchen und die Geschichte zu verfolgen. 
Die Drachen fand ich dabei besonders imposant, aber auch Talon als Organisation an sich ist faszinierend dargestellt, ebenso wie der St. Georgsorden. Die beiden Organisationen machen ein unglaublich Rundes Bild und passen einfach perfekt in der Gegenüberstellung. Außerdem fand ich die Einbindung der Fantasyelemente in die reale Menschenwelt super gelungen, es wirkte unglaublich authentisch, weil es einfach relativ klein gehalten war!

Charaktere: Die Charaktere sind sehr unterschiedlich aber auch sehr interessant dargestellt. Jeder hat seine ganz eigenen Macken und seine Ansichten auf die Dinge, wodurch sie sehr vielschichtig und tiefgründig wurden. Besonders gut hat mir die Darstellung aus den unterschiedlichen Perspektiven gefallen!

Schreibstil: Der Schreibstil hat einfach eine unglaubliche Sogwirkung! Von Seite eins an war ich an die Geschichte rund um Talon und seine Drachen gefesselt. Große Klasse!


Alles in allem kann ich nur eine riesengroße Leseempfehlung aussprechen! Das Buch wirkt vom Cover und Klappentext eher anspruchslos, ist aber unglaublich intensiv, actiongeladen, spannend und ganz anders als man denkt. Ich bin gespannt auf die weiteren Teile!

Kommentare:

  1. Hach, da lies mal weiter Marius! Die Reihe wird von Band zu Band spannender, fesselnder und einfach noch mehr der Hammer! Und ich fand den ersten Band ja schon mega :D

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Marius,
    deine Rezension ist wirklich schön geworden. Ich habe das Buch bereits gelesen und kann mich deiner Meinung nur anschließen.
    Die anderen Bände muss ich ganz bald lesen.
    Oh je, es stehen einfach zu viele Bücher auf meiner Wunschliste :D

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
    Herzliche Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen